Nachdem wir nun eine Weile das große Vergnügen haben, einen Airedale bei uns zu haben, möchten wir in diesem Beitrag unsere Airedale Erfahrungen teilen.

Wir hoffen es gelingt, das ulkige Wesen dieser Hunde zu treffen und freuen uns über zahlreiche Kommentare unter diesem Eintrag. Derweil dürft Ihr schon gespannt auf den zweiten Teil sein. In Teil 2 unserer Airedale Erfahrungen beschreiben wir, wie es aussieht, wenn der .

Unsere Airedale Erfahrungen von Anfang an

Mit unseren Airedale Erfahrungen fangen wir am besten ganz am Anfang an. Denn vor dem Airedale Terrier kaufen gab es natürlich gründliche Recherche, um den richtigen Hund aus den Terrierarten für uns zu finden.

Warum Airedale? Die Suche nach dem richtigen Hund

Die Anschaffung eines Hundes will wohl überlegt sein. Es gilt abzuwägen, für welche Hunderasse man sich eignet. Rückblickend klingt es fast banal, dass unsere oberste Prämisse die Tauglichkeit des Hundes für Allergiker war. 😉

Airedale Terrier sind hypoallergen. Das bedeutet sie sind für Allergiker geeignet, weil sie nicht haaren. Nun, das stimmt zumindest teilweise. 😀 Das Fell der Airedale Terrier besteht aus Ober- und Unterwolle. Einen natürlichen Haarwechsel gibt es nicht. Daher muss die dichte, weiche Unterwolle regelmäßig ausgebürstet werden. Tut man das nicht, verliert auch ein Airedale Haare. Zugegebenermaßen vielleicht nicht ganz so viel, wie man es von anderen Rassen kennt.

Neben der Allergietauglichkeit sollt es ein aktiver Hund sein — bloß kein Langweiler. Airedales sind sehr aufgeweckte Hunde und für jeden Blödsinn zu haben. Die Kehrseite der Medaille: Es fällt ihm nicht immer ganz leicht, sich zu konzentrieren und dann auch noch konzentriert zu bleiben.

Airedale im Wasser

Airedales sind aktive Hunde.

Es geht los: Einen Airedale Welpen kaufen

Den richtigen Züchter für Airedale Welpen zu finden ist eine Wissenschaft für sich. Es scheiden sich die Geister daran. Der eine hält die Methoden des anderen für katastrophal und beschimpft sich gegenseitig als böse Vermehrer. Es ist schon etwas anstrengend. Am Ende ist es wichtig, dass man dem Züchter vertraut, sich über dessen Methoden informiert hat, und ein gutes Gefühl hat.

Unser Airedale Terrier stammt aus einer Zucht in Niedersachsen. Nach einigen E-Mails und Telefonaten fuhren wir schließlich zur Zucht mit angrenzender Hundeschule. Wir verbrachten mehrer Stunden mit Züchterin und Hunden. Die Dame fragte uns über Lebensumstände und Erfahrungen aus.

Nach einem Tag Bedenkzeit hatten wir uns schließlich dazu entschieden einen solchen Airedale zu kaufen. Wir fuhren also los unseren neuen Mitbewohner abzuholen. Wieder verbrachten wir mehrere Stunden bei der Züchterin, die sich ausgiebig vom lieb gewonnen Welpen verabschiedete. Zum Hund nahmen wir noch etwas vom Futter und seine Lieblingsdecke mit.

Welpen kaufen ist keine schnelle Angelegenheit und das ist auch gut so.

Das Leben mit einem Airedale Welpen

Der erste Tag mit dem Airedale Welpen war herzzerreißend. Das junge Tier vermisst Mutter und Geschwister. Zutrauen zu uns hat er natürlich bisher kaum entwickeln können. So versteckt sich der kleine Hunde unter’m Küchentisch und beginnt ganz langsam sein neues zu Hause zu erkunden. Wir geben ihm die Zeit, die er braucht. Im Laufe des Tages lässt er sich immer mehr auf uns ein. Er frisst und spielt zaghaft — wunderbar!

Das neue zu Hause des Airedales verteilt sich auf mehrere Etagen, wobei die obere Etage mit Frauchens und Herrchens Schlafzimmer tabu ist. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass die folgenden Nächte gemeinsam mit dem Terrier im Wohnzimmer verbracht werden. Der Terrier wird nachts in einer textilen, geschlossenen Box untergebracht. Begeistert ist er nicht, das ganze hat aber den Charme, dass er gut erkennbar anzeigt, wenn er sich erleichtern muss. Das ist ein bis zwei Mal pro Nacht der Fall. Er macht sich mit Kratzen und Fiepsen — selten mit Bellen — bemerkbar. Insgesamt sehr verkraftbar.

Tagsüber ist der Airdale Welpe vergnügt. Unser Exemplar schläft auffällig wenig. Damit er genügend vom wichtigen Schlaf bekommt, müssen wir ihn von Zeit zu Zeit zu seinem Glück zwingen. Wir nutzen dazu die Box, in der auch die Nacht verbringt. Auch tags ist er davon wenig begeistert, meist schläft er aber innerhalb kürzester Zeit ein. Spaziergänge und Ausflüge müssen natürlich noch kurz ausfallen. Der kleine Hund hat wenig Ausdauer und eine kurze Aufmerksamkeit. Um ihn weder körperlich noch geistig zu überfordern reichen ihm manchmal wenige Minuten lange Ausflüge.

Airedale auf der Wiese

Ein Airedale plant ständig den nächsten Unsinn.

Der Airedale: Ein Clown für zu Hause

Mittlerweile ist unser Airedale älter als ein halbes Jahr. Ein Großteil des Wachstums ist abgeschlossen. Dennoch sieht mehr noch immer nach Baby als nach gefährlichem Kampfhund aus. Das wird noch. 😉

Der Hund hat nun eine gute Bindung zu uns. Es soll aber auch nicht verschwiegen werden, dass die Grenzen dieser Bindung pubertätsbedingt täglich mit viel Elan ausgereizt und mutwillig übertreten werden. 😀

Airedales sind echte Clowns — insbesondere Rüden. Unser Airedale spielt nicht mit seinem Spielzeug, er albert buchstäblich damit herum. Es ist zum Schießen.

Fazit und Ausblick

Wir würden immer wieder einen Airedale wählen. Wir haben den dynamischen Terrier gerne um uns, auch wenn er schon einige Aufmerksamkeit fordert.

Mehr Informationen über die Geschichte und das Wesen eines Airedale Terriers kann man zum Beispiel in diesem Ratgeber für Airedale Terrier Welpen auf welpenknigge.de finden. Wer plant einen Airedale Terrier anzuschaffen, dem sei geraten, sich vorher tiefergehend zu informieren. Ein Airedale Terrier ist nicht der richtige Hunde für jedermann.